Mein Profil
Seit über 30 Jahren arbeite ich als Trainerin im Breitensport, zunächst im Bereich Tanz später dann auch im Fitness- und Gesundheitssport. Seit 2009 bin ich lizenzierte Bodymotion-Pilates-Trainerin und anerkanntes Mitglied im Pilates Verband. Ich habe eine Triyoga®-Lehrer- Ausbildung im Jahr 2013 absolviert und im Anschluss eine 2-jährige 500-Stunden Yoga Ausbildung im Flowing Om bei Christiane Wolff abgeschlossen. Des weiteren verfüge ich über Lizenzen im Bereich Haltung und Bewegung , Gymnastik und Tanz sowie Therapeutisches Yoga und Faszientraining. Als Referentin gebe ich mein Wissen seit über 20 Jahren an andere Trainer und Übungsleiter in Workshops und Ausbildungen, insbesondere für den Deutschen Turnerbund und viele Sportverbände, weiter. Einer meiner Schwerpunkte ist die Konzeptionierung von Programmen für Ältere.
In meinen Stunden ist es mir ein persönliches Anliegen, die Teilnehmer in ihrer Körperwahrnehmung, ihre Aufmerksamkeit und Achtsamkeit zu schulen, um sie durch ein verbessertes Körpergefühl zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit zu führen. Dabei liegen mir die Bedürfnisse und körperlichen Besonderheiten meiner Teilnehmer sehr am Herzen. Auf diese gehe ich durch individuelle Beratung, Bewegungskorrektur, taktiles Begleiten und Hinzunahme von Hilfsmitteln ein.
Durch die Arbeit im Netzwerk mit Therapeuten und Ärzten sowie durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung erweitere und vertiefe ich meine Kenntnisse.
Meine Erfahrungen als Diplom-Betriebswirtin im Bereich Vertriebs-Coaching fließen in meine Arbeit als Personal Coach mit ein. Dies zeigt sich in einem guten Verständnis für wirtschaftliche und arbeitstechnische Zusammenhänge, Einfühlungsvermögen, Flexibilität sowie Zielorientierung bei der Einbindung meines Unterrichts in persönliche oder unternehmerische Abläufe und Ziele.
Kleine qualitative Veränderungen in einem Bewegungsablauf können zu einer deutlichen Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens führen – an diesem neuen Bewegungserlebnis möchte ich meine Teilnehmer teilhabenlassen . Denn nur ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung kann zu Gesundheit, Glück und Zufriedenheit führen. Ganz nach meinem Motto: Durch Bewegung zum inneren Gleichgewicht!